BürgerohneBühne (BoB) Freiberg

Wir sind eine freie Theater-Initiative von Freiberger*innen, die sich in ihren Stücken mit Vorliebe aktuellen gesellschaftlichen Themen widmet.
Die Vorbereitungen zur unserem neuen Stück sind in vollem Gange …

  • Am Mittwoch, 31.05.2023 haben wir ein Wahrzeichen Freibergs – das Bronzestandbild des Stadtgründers Markgraf Otto der Reiche – verhüllt. Die knapp vier Meter hohe Umhüllung der Otto-Figur trägt Motive aus Szenen unseres Theaterprojekts. Diese wurde mit Hilfe einer Hebebühne auf den Brunnen gehoben. Nach ein wenig Tüftelei konnte die Verhüllung sicher befestigt werden und wird…

    Weiterlesen…

  • … im städtischen Festsaal und auf dem Freiberger Obermarkt (Fotos: Jens Neumann)

    Weiterlesen…

  • Am Anfang besteht so ein Theaterstück aus vielen einzelnen Teilen: kleine Szenen, Lieder, Choreographien, große Szenen, … Diese vielen einzelnen Teile müssen dann noch zusammengefügt werden.Das haben wir bei unserer ersten Durchlaufprobe erfolgreich hinbekommen!Jetzt ist alles in der richtigen Reihenfolge, wir können uns auf Übergänge und die Perfektionierung konzentrieren.

    Weiterlesen…

  • Unsere Szenen nehmen Form an. Und damit alles später auch noch richtig schön anzuschauen ist, hat sich unsere Requisiteurin und Bühnenbauerin schon richtig ins Zeug gelegt!So konnten wir bei unserer aktuellen Probe auch schon mit den ersten Requisiten spielen bzw. diese ins Spiel einbauen. Auch das will gut gelernt und geübt sein … wie auch…

    Weiterlesen…

  • Bei frühlingshaftem Wetter und Sonnenschein fanden unsere ersten Proben auf dem Freiberger Obermarkt statt!Ja, genau! Unser Theaterstück startet auf dem Obermarkt und findet dann im weiteren Verlauf im Städtischen Festsaal statt.

    Weiterlesen…

  • Unsere Freiberger Geschichte nimmt Form an. Wir feilen an den Texten und konzentrieren uns nun auch auf Choreografien und passende Musik. Außerdem hatte an diesem Proben-Wochenende unser Bühnenbild seine Premiere! Unsere Bühnen-Fachfrau Raissa hat den Spieler:innen die Entwürfe für das Bühnenbild vorgestellt.

    Weiterlesen…

  • Stück für Stück nähern wir uns dem Stück! 😉 Unsere Proben laufen auf Hochtouren! Alle Spieler:innen sind konzentriert bei der Sache und arbeiten sich in ihre Rollen ein. Da der Frühling sich schon kurz ein wenig gezeigt hat, konnten wir auch schon draußen von der Mensa proben.Denn – Überraschung! – so viel können wir an…

    Weiterlesen…

  • Am zweiten Probenwochenende im Februar haben wir uns intensiv der Ausarbeitung der ersten Szenen gewidmet! Außerdem hat Jens zusammen mit den Spieler:innen ihre Monologe ausgearbeitet. Die Figuren und Charaktere des Stücks nehmen Kontur an. Regieanweisungen sind detailliert erfasst. Choreografien wurden entwickelt und einstudiert. Das Publikum kann sich schon jetzt auf eine sehr unterhaltsame Vorstellung freuen!

    Weiterlesen…

  • Das Stück ist geschrieben!

    Nach mehreren Wochen Recherche, biografischer Arbeit und Erkundungen rund um das Thema ist der Text des Stückes nun verfasst! Am Probenwochenende 10.-12.02.2023 haben wir nun die Rollen verteilt und die ersten Szenen geprobt.Die nächsten Wochen werden intensive Probenzeiten sein. Außerdem werden wir die vielfältigen musikalischen Teile des Stückes entwickeln.

    Weiterlesen…

  • Bereits zum zweiten mal im Januar haben sich viele Theater-Freund:innen für ein Probenwochenende getroffen. Vom 27.-29.01.2023 haben wir intensiv das Thema Arbeit weiter ergründet und unsere spielerischen Ausdrucksfähigkeiten weiterentwickelt. Damit sind die Vorarbeiten abgeschlossen, ab dem nächsten Probenwochenende beginnen die Proben für das Stück!

    Weiterlesen…

Die Unterstützer*innen unserer Projekte

Jens Vilela Neumann der Paradise Garden Productions aus Berlin ist unsere künstlerisch-fachliche Unterstützung beim Schreiben der Stücke, der Inszenierung und für die Regie.

Das Theaterstück „Arbeit & Ekstase – Der Tanz ums Goldene Kalb“ entstand im Jahr 2023 und wurde vom Sächsischen Staatstheater – Staatsschauspiel Dresden im Rahmen von X.Dörfer ermöglicht.

Pl

Platzhal